Mit Kind wird Mama selber wieder zum Kind. Ich spiele jetzt Kaufladen.

Denn im Spiel ist ALLES möglich.

Bei meinem Kleinen wird aus einem Schnitzelklopfer ein Staubsauger, aus einer Papprolle eine Trompete und aus einem Kochlöffel ein Pürierstab.

Es ist so einfach! Man braucht so gut wie NICHTS und hat ALLES. Leider vergessen wir Erwachsenen das häufig und sehen nur was wir nicht haben, obwohl mit ein wenig Phantasie eigentlich alles da ist, was wir brauchen.

Kinder erinnern uns an unsere eigene Kindheit, bei mir ist es zumindest so. Als ich vor ein paar Tagen mit meinem Kleinen im Wald Stöcke gesammelt habe, war ein solcher Moment. Als Mama habe ich das Gefühl selbst wieder mehr Kind sein zu dürfen. Als Kind liegt das ganze Leben noch vor einem. Niemand zerstört Kinderträume, weil sie unrealistisch, nicht lukrativ oder Zeitverschwendung sind.

Als Kind darf man alles sein, was man möchte: Seiltänzer, Restaurantleiter, Schriftsteller oder Kaufladenbesitzer.

Aus meinen Träumen ein Spiel zu machen, erscheint mir DIE Lösung für alle unerfüllten Träume. Ich darf sie solange spielen wie es Spaß macht und wenn ich möchte alle 10 Minuten ein neues Spiel beginnen. Das klingt ganz nach mir 😃

Mama spielt daher neuerdings ganz gerne Kaufladen (fast so wie früher)!

Ta-daaa, mein erster Spreadshirt-Shop:

Sabandraba – Der fantastische Kaufladen einer Mama

Meine erste Kollektion: Babykleidung inkl. Abgedrucktem Fingerspielreim.

Damit Mamas auch mal Pause von ihrem Job als „Spiele-Erfinder“ haben, brauchen sie auf dieser Kleidung die Reime zum Beispiel beim Wickeln nur Ablesen.

Tappt ein Zwerg den Berg hinab, tipp-tapp, tipp-tapp, tipp-tapp

Body zum Spielen mit Reim Motiv Zwerg

Kriecht ein Krokodil aus dem Fluss, gibt Dir einen Kuss und schnappt sich Deinen Fuss

Body zum Spielen mit Reim zum Motiv Krokodil

Krabbelt eine Spinne rauf, ruht sich auf Deinem Köpfchen aus, seilt sich Deinen Arm hinab und setzt sich auf Dein Bäuchlein ab.

Body zum Spielen mit Reim zum Motiv Spinne

 

Aus ’nem kleinen Haus, krabbelt eine Maus, krabbelt ganz weit vor und knabbert an Deinem Ohr.

Body zum Spielen mit Reim zum Motiv Maus

 

Hopp, hopp, hopp, ein Hase, hüpft auf Deine Nase.

Body zum Spielen mit Reim zum Motiv Hase

 

Diese Reime habe ich selbst erfunden und an meinem Kleinen vor Design-Entwurf getestet. Er kichert bei allen meist ganz viel und ruft „core, core“ (für encore = nochmal (Papa ist Franzose). Das liegt wahrscheinlich nicht an den Reimen, sondern an Mamas tappsenden, kriechenden, krabbelnden, knabbernden, schnappenden und hoppenden Fingern.

Es würde mich freuen, wenn diese Fingerspielreime auch andere Kinder zum Lachen bringen. Denn es sind doch die schönsten Momente zu sehen, wenn Kinder Spaß haben.

Mögen Eure Kinder auch Fingerspiele? Welches sind Eure Favoriten?

Winke-Winke aus dem fantastischen Kaufladen,

Sabandraba

(Der Name kam mir in den Sinn, weil wir in meiner Schulzeit oft in einer „Quatsch-Sprache“ gesprochen haben bei der wir jeden Vokal verdoppelt und in die Mitte ein b gequetscht haben. Veberstebehst Dubu?)

 

Diese Bodys und weitere Produkte findest Du ab sofort in meinem fantastischen Kaufladen

Ansonsten schreibe ich auch gerne über Spielideen für Einjährige, die Artikel-Sammlung findest Du hier