Eigenkreation: Kreativ-Tool-Organizer in Flicken-Optik

Ich versuche mich selbst als Künstler und entwerfe meine eigene, verrückte Kreativ-Tool-Organizer-Tasche in Flicken-Optik.

Projekt Utensilos machen: Tag 21-25

 

Gedanken der letzten 5 Tage:

 

  1. What’s next?
  2. Erster Versuch etwas Kreatives zu nähen
  3. Besser doch mit Schnittmuster nähen!??
  4. Grrr… Niemand darf sich beschweren, dass die Nähmaschine zu laut ist!!!
  5. Erstaunlich wieviel man in 5 Tagen so nebenbei doch jedesmal schaffen kann 🙂

 

 

Rückwärts betrachtet bin ich mal wieder erstaunt, wie viel man in 5 Tagen doch so nebenbei schaffen kann. Dabei hatte / habe ich zur Zeit hauptsächlich nur 1-2 Stunden am Abend zur Verfügung, sobald Timo im Bett ist. In Künstler-Büchern blättere ich nebenbei und lasse mich inspirieren.

Darauf folgt die erste Eigen-Kreation:

Meine verrückte Kreativ – Tool – Organizer – Tasche

Kreativ Tool Organizer Tasche

Kreativ-Tool Organizer Tasche von außen

 

Nachdem ich in den 5 Tagen zuvor schon während dem Nähen in Gedanken bei Hundertwasser hing, wollte ich diesmal mein künstlerisches Schaffen an einem ganz eigenen Objekt ausprobieren.

Die Idee: Eine verrückte Organizer-Tasche für diverse Kreativitäts-Tools, die ich unterwegs gerne dabei haben möchte.

Bei dieser Tasche sind die Flicken absichtlich eingeplant und nicht wie bei der Reise-Kabeltasche aus künstlerischer Zerstreutheit und fehlendem Nähwissen zufällig entstanden 😉

Und ich muss sagen: Es macht wahnsinnig viel Spaß, wenn man einfach mal so drauf losnähen darf!

Bei einer geplanten Flicken-Tasche ist es egal – ja sogar gut – wenn ein Fehler passiert, da dieser dann einfach geflickt werden darf. Und wenn kein Fehler passiert, wird der Stoff einfach beliebig zerschnitten oder ein Flicken einfach so aufgenäht.

So sieht die Kreativ-Tool-Tasche aus, wenn man sie aufklappt:

Kreativ Tool Tasche aufgelkappt

Kreativ Tool Tasche aufgeklappt

 

Auch auf der Innenseite ist die Tasche absichtlich geflickt. Bei der Gelegenheit habe ich auch verschiedene Zick-Zack-Stiche meiner Nähmaschine ausprobiert und mit diesen einige Flicken aus Stoffresten aufgenäht.

 

Erklärung zu den Innereien:

  • Rechts befindet sich eine Einschubtasche für ein Notizheft aus Snap Pap (meine Lieblings-Neu-Entdeckung)
  • Auch die Verschluss-Schnalle ist aus Snap-Pap ausgeschnitten
  • Links oben gibt es einen Einschub-Streifen für Stifte, Pinsel, Häkelnadeln o.ä.
  • Links unten eine große Tasche für Allerlei und eine Mini-Tasche für Kleinkram

 

Gefüllt sieht die Tasche dann beispielsweise so aus:

Kreativ Tool Tasche gefüllt

Kam Snaps Überall!!!!!

Noch ein Clew an meiner verrückten Kreativ-Tool-Organizer-Tasche: Bunte Kam Snaps überall!

In letzter Zeit könnte ich überall Kam Snaps draufmachen, so toll finde ich diese lustigen bunten Druckknöpfe. Der Verschluss dieser Tasche hat daher 5 (!) bunte Kam Snaps, damit ich sie je nach Dicke der Füllung an einem passenden Knopf schließen kann.

Weitere Kam Snaps befinden sich wild verstreut an der Innentasche und auch auf der Außentasche.

Warum?

 

Zum einen hat das einen witzigen Deko-Effekt und noch viel besser:

Die Mini-Tasche habe ich auch auf der Rückseite mit einem Kam-Snap versehen, so lässt sie sich an einer beliebigen Stelle im Organizer festdrücken.

Kreativ Tool Mini Tasche

Auf diese Weise lässt sich die Tasche um weitere Taschen, Bänder und sonstige Utensilos erweitern – je nach künstlerischem Bedarf.

So… und wie findest Du meine verrückte Kreativ-Tool-Organizer-Tasche? –> Lustige Idee oder lieber „sauber“ nähen ohne Flicken?

Wenn Du auch eine Kreativ-Tool-Tasche oder in Flicken-Optik nähst, dann freue ich mich auf Deine Bilder!

 

Motivation für die nächsten 5 Tage:

4 Wochen Urlaub! Es wird spannend, wo und wie ich unterwegs meine Kreativität einsetze 😉

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken