Die Idee:

Ich fotografiere alle Motive, die ich für diesen Blog zum Start brauche selbst.

Projekt DONE –> hier gehts zum Abschlussbericht mit Tipps für Deine eigenen Blogbilder

Für einen Blog sind Bilder wichtig. Für einen schnellen Startschuss nach 5 Wochen nutze ich vorerst Bilder von Pixabay, einer Bilder-Tausch-Community, in der Mitglieder ihre Fotos auch zur Verwendung an Andere kostenlos zur Verfügung stellen. Herzlichen Dank dafür!

Da Fotografieren auch eine kreative Tätigkeit ist, wurmt es mich doch ein wenig, wenn ich fremde Bilder in meinem Blog verwende. Zum einen habe ich ein schlechtes Gewissen, zum anderen protestiert mein kreativer Geist. Dieser würde lieber eigene Bilder stolz präsentieren! (auch wenn sie qualitativ wahrscheinlich schlechter sind)

In einem 5-Wochen-Projekt möchte ich daher möglichst viele Motive auf meine Art, mit meiner Kamera und nach meinem Konzept fotografieren und in meinem Blog durch die Pixabay-Bilder ersetzen.

Erste Gedanken einer Motivliste:

  • Selbstporträt
  • viele 5en
  • Symbolbilder Gedanken
  • Symbolbilder Kreativität
  • Projektstartbilder
  • Symbolbilder Ideen (z.B. Glühbirne)
  • Stillleben Projekt (z.B. Notizblock, Tastatur, Laptop,…)
  • Hintergrund (tapete, mauer, holz, kork, kreatives chaos, Papier, Tafel, Himmel…)
  • Symbolbild Inspiration
  • Stillleben der Buchtipps
  • Seifenblasen
  • meine Finger auf der Tastatur
  • Notizzettel mit „Sei dabei!“ oder „Mach mit!“
  • Wörter mit Scrabble-Buchstaben o.ä.
(c) Titelfoto: Sandra Bessière - kreativsein.blog

Meine Ideensammlung auf Pinterest:

[arrow_sf id=’1547′]

Zum ganzen Pinterest-Board gehts hier