Projekt: WordPress Blog erstellen für kreative 5-Wochen-Projekte

 

Zwischenbericht Tag 31-35

Datum: 13.03.17 – 17.03.17

 

Gedanken der letzten 5 Tage

  • 13.03: Anleitung zum Blog-Aufbau schreiben oder nicht?
  • 14.03: Wenn Timo mal nicht mehr so viel schläft, brauche ich Projrkte, die ich machen kann wenn er wach ist.
  • 15.03: Wo kann ich in München andere Blogger und DIY Fans treffen?
  • 16.03: Ich möchte endlich etwas kreatives machen!
  • 17.03: Zum Ende kommen. Es muss nicht alles perfekt sein.

 

Erlebnisbericht:

In den letzten 5 Tagen des Projekts Blog erstellen, habe ich gar nicht mehr so viel für den Blog gemacht. Meine Gedanken hängen schon mehr in zukünftigen Projekten. Natürlich kann man immer noch mehr machen: Noch ein Plugin ergänzen, da noch ein anderes Modul einbauen, Vorlagen verbessern, Texte vorschreiben und so weiter und so fort. So ein Blog ist NIE fertig. Und doch ist er fertig genug um damit zu arbeiten.

Heute ist der letzte offizielle Projekttag zum Thema Blog erstellen für meine kreativen 5-Wochen-Projekte. Wenn ich mir das Ziel anschaue, welches ich mir vor 5 Wochen zu diesem Projekt gesetzt habe, bin ich schon weit darüber hinausgeschossen:

Ziel:
Einen aufgebauten WordPress-Blog inkl. Konzept und Redaktionsplan nachfolgenden Projekte einsatzbereit zum Start. Am Tag nach der Deadline kann es direkt mit dem ersten kreativen Projekt losgehen.

Ich sollte mich also getrost zurücklehnen, anstatt noch weiter am Blog herumzuwerkeln und mich im Feinschliff zu verirren. Zeit den Projektabschluss zu feiern und einen wohlverdienten Pausentag morgen bis zum nächsten Projektstart zu genießen. Es ist doch ein schönes Gefühl ein Projekt erfolgreich abzuschließen!

Morgen gibt es für Dich noch einen längeren Abschlussbericht zum Thema „Wie ich in 5 Wochen einen Blog erstellen kann“, damit Du mit Deinem eigenen Blog neben mir in der Blogosphäre herumschwirren kannst. Gemeinsame Projekte machen schließlich am meisten Spaß! Findest Du nicht?

Übermorgen folgen dann die ersten Infos zum nächsten Projekt: Fotos für den Blog selbermachen.

Bist Du dabei?

 

Motivation für das nächste Projekt:

Es kommt etwas Neues 🙂